ejzmini.gif (1299 Byte)

vom 05.11.2007

Grüne warnen vor Kuhhandel

gel Gorleben. Das GorlebenMoratorium für eine ergebnisoffene Endlager-Suche aufzuheben wäre ein „widersinniger Kuhhandel". Den würden die Gorleben-Region und auch die Bündnisgrünen nicht akzeptieren. Mit diesen Worten reagiert die Grünen-Landtagskandidatin Miriam Staudte auf den Vorschlag von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD). Staudte meint: Gorleben sei als Endlager wegen geologischer Verwerfungen ungeeignet. Die Fehler, die in der Asse II bei Wolfenbüttel gemacht wurden, dürften in Gorleben nicht wiederholt werden.

Bearbeitet am: 05.11.2007/ad


Zurück zur Homepage