Bundesweite Demo

am 08. November 2008, um 13 Uhr

in Gorleben

Atomkraft Nein DANKE

STOPP CASTOR – Gorleben vermASSELn

republik.gif (1927 Byte)
Programm:
  • Redebeitrgäge
    • Grußwort der Bauern
    • Grußwort Landrat
    • Hartmut Meine, IG Metall
    • Reante Backhaus, BUND
    • Tadzio Müller, Klimacamp
    • Andreas Meyer, Autor
    • Kerstin Rudek, BI Umweltschutz

 

  • Special Guests:
    • Madsen „Unsere Jungs“ heizen uns für die nächsten Tage
      ein
    • Das Markant-Aktionstheater ist dabei mit einer neuen Performance: „Das Geisterschiff rollt nach Gorleben“
    • Schröder Roadshow, Kultband
    • Kurt und Franzerl singen Plattdütsch

STOPP CASTOR - weil die Ereignisse um die ASSE zeigen
„Die ENDLAGERUNG“ ist gescheitert !

Stopp Castor – weil Gorleben
ungeeignet und nicht sicher ist
und weil WIR wollen – GORLEBEN
SOLL LEBEN
!

Es gibt weltweit kein sicheres Endlager deshalb:

ATOMAUSSTIEG sofort !

  • der CO2 Lüge
  • gegen die Sicherheitslüge
  • für den Ausstieg
  • für Regenerative Energien

 

Das Moratorium ist der erste
Schritt zur Aufgabe eines
Endlagers. Wir fordern den
Rückbau. Kein Atommülllager
und kein Versuchslabor in
Gorleben!

Madsen spielt!

Mach mit www.campact.de: Zehntausende
Bürger/innen fordern: Atomkraft JETZT abschalten

Kein Erkundungsbergwerk, keine Atommülldeponie, kein Versuchslabor in Gorleben!

Kommt zur bundesweiten DEMO

Bearbeitet am: 07.08.2008/ad


zurück zur Homepage